Blutnacht - Die Rache des Dämon

 

Inhalt:
 
Eine Gruppe Freunde ist auf dem Weg zu einer Party, die Stimmung ist ausgelassen, wird jedoch schon bald getrübt, als Jochen bemerkt, dass seine Freundin mit seinem besten Freund anbandelt. Gerade als er den beiden die Meinung geigen will, erfässt ihn ein Auto. Doch Jochen kehrt aus dem reich der Toten zurück, da so viel Hass in ihm steckt, der ihn wieder lebendig und zum Werkzeug des Bösen hat werden lassen. Ihm wird auch ein ständiger Begleiter zur Seite gestellt, der ihm mit Mordwerkzeugen und dem Beseitigen von Opfern dienlich sein soll...
 
Meinung zu dem Geschlonze: 
 
Dieser Film dürfte in der Amateurhorror-Szene kein Unbekannter mehr sein, da Regisseur Jochen Stephan im Laufe der jahre eine große Fanbase um sich rum "aufgebaut" haut, was nicht zu verachten ist. In jüngeren Jahren fing er an selbst einen Film zu drehen, der auch sehr gut an kommt bei den Leutenvor allem hier zu Lande. Was dem Film damals einen gewissen Ruhm einbrachte, waren die polizeilichen Ermittlungen und Hausdurchsuchungen, die quasi eine Werbung 4 free darstellt! Vielen Dank, Vater Staat!  Wer einen Film mit großartigem HD erwartet, den muss ich leider enttäuschen, da er noch sehr VHS-lastig daher kommt, was dem Film aber saugeil macht, da er noch das gute alte Amateur-VHS-Niveau aus strahlt. Wer allerdings nicht der schwäbischen Sprache mächtig ist, wird hier etwas kleinere Probleme bekommen, da hier durchgehend schwäbisch gesprochen wird. Für einen Film mit wenig Budget, ist der Film ordentlich blutig gehalten worden, was jedem blutgeilem Freak gefallen dürfte. Wem also Violent Shit, Butcher 1-3 oder diverse andere Amateurfilme gefallen, wird hier sicherlich seinen Spaß daran finden. 
 
 
Bestellen könnt ihr den Film beim Regisseur selber, auf Wunsch auch signiert in Facebook bei meinem Boss:
 
Jochen Stephan!
 

Nach oben