Snuff Tape 3 - Dead, Red & Brown

Inhalt:

Eine Leiche wird auf die perverseste und widerlichste Art missbraucht!

 

Meinung zu dem Necroporn der splattrigen Art: 

Mein lieber Freund, dass der dritte Teil für mich der Beste aller Teile ist, ist mal sowas von klar. Wer hier die Perversion von Nekromantik oderähnliche Filme sucht, ist hier genau richtig. Es ist so, dass ich mir die Snuff Tape Trilogy besorgt habe, als sie erschienen ist und zwar die Crew-Edition die auf 200 Stück limitiert ist! Schliesslich wollte ich wissen, was hinter Filmen steckt mit derartigen Namen. Man bekommt hier im Grunde das Gleiche geboten wie bei den Vorgängern, aber mit dem Unterschied, dass das Opfer hier eine Tote Prostituierte ist die der Mörder eine Weile lang in der Badewanne faulen ließ. Stichwort Badewanne: Der Schauplatz ist immer noch der gleiche wie bei den Teilen 1 & 2, sieht man sofort. 
 
Hier merkt man zum ersten Mal eine Steigerung der Effekte, Brutalität und Ekeleffekten. Maden, blutige Tampons die in den Mund genommen werden, die Leiche wird mit der Kettensäge untenrum beglückt, der Hohlraum des Auges dient als Lustobjekt und und und...Man lässt keine Sekunde aus, um keinen Ekel hervor zu rufen, da ich auch nicht weiter spoilern will, sollte man sich die Anthology besorgen. Musikalisch hat man sich auf eine ganz besondere Band berufen: Anal Fistfuckers. Eine meiner absoluten Lieblingsbands, die ich aber auch erst kenne seitdem ich die Trilogy besitze. 
 
Wer hart und durch genug ist, um sich derartige Scat-Nekro-Torture-Splatter-Filme zu schauen, dem sei der dritte Teil wärmstens empfohlen, hier werden alle Regeln gebrochen und daher ist die Snuff Tape Anthology eine der größten und besten Projekte die es in der Amateursplatter-Szene gibt!!!

Nach oben